Sonderabfall/Ökomobil

Schadstoffhaltige Stoffe dürfen nicht in die Umwelt gelangen. Sie gehören daher nicht in die Restabfalltonne und auf keinen Fall in die Kanalisation.

Wohin damit?

Sonderabfälle aus Privathaushalten können in haushaltsüblicher Menge an unserem Ökomobil abgegeben werden. Die Abgabe ist gebührenfrei. Unser Ökomobil macht abwechselnd Station auf den 19 EVS Wertstoff-Zentren. Zusätzlich kommt das Ökomobil in die Städte und Gemeinden, die über kein eigenes Wertstoff-Zentrum verfügen. Die Standorte und -zeiten sind in den Abfuhrplänen veröffentlicht.

Was sollten Sie beachten?

  • Die Abgabemenge am Ökomobil ist auf max. 50 kg bzw. 30 l Sonderabfall und 2 Autobatterien pro Abgabetag begrenzt. 
  • Die angelieferten Schadstoffe sollten möglichst originalverpackt und auf jeden Fall unvermischt mit anderen Stoffen sein.

  • Die Gebinde müssen durch die Deckelöffnung eines 120-Liter-Fasses passen (30 x 30 cm).

  • Geben Sie Sonderabfälle aus Sicherheitsgründen immer in geschlossenen Behältern ab.
  • Materialien, die nicht als gefährliche Stoffe eingestuft sind, werden nicht am Ökomobil angenommen.

Was kann am Ökomobil abgegeben werden?Was wird nicht am Ökomobil angenommen? 

Abbeizmittel

Abflussreiniger

Autobatterien (max. 2 Stück)

Chlorreiniger

Desinfektionsmittel

Fleckentferner

Fotochemikalien

Holzschutzmittel

Imprägniermittel

Klebstoffe (flüssig)

Laborchemikalien

Lacke (flüssig)

Laugen

Lösemittel

Pflanzenschutzmittel

Rostschutzmittel

Sanitärreiniger

Schädlingsbekämpfungsmittel

Schimmelbekämpfungsmittel

Spraydosen

Thermometer

Tiefengrund

Unterbodenschutzmittel

Verdünner

WC-Reiniger

 

Feuerlöscher  (1 bis 3 Stück/ 13 Euro pro Stück) werden am Ökomobil nur angenommen, wenn es auf dem Wertstoff-Zentrum steht. 

Altreifen

können gegen eine Gebühr bei jedem EVS Wertstoff-Zentrum abgegeben werden.
  

Dispersionsfarben (Innen- bzw. Außenbinder, Latexfarben) :

Diese Farben sind lösemittelfrei und können entweder eingetrocknet oder mit Sägemehl eingedickt in die Restmülltonne (wegen Verschmutzung der Restmülltonne in eine Plastiktüte füllen) gegeben werden. Die leeren Behälter können über den "gelben Sack" entsorgt werden.


Farben, Lacke und leere Farb- und Lackdosen:

Lösemittelfreie Farben und Lacke austrocknen lassen und in die Restmülltonne geben. Leere Farb- und Lackdosen mit dem "grünen Punkt" gehören in den "gelben Sack".


Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen:

können kostenlos auf den EVS Wertstoff-Zentren abgeben werden.


Motoren- und Getriebeöle:

Der Handel ist verpflichtet, die bei ihm gekauften Mengen an Altöl wieder zurückzunehmen oder eine Rücknahmemöglichkeit in zumutbarer Entfernung anzubieten! Die Kosten für die Entsorgung sind bereits im Kaufpreis enthalten. Erkundigen Sie sich bereits beim Kauf nach den Rücknahmebedingungen.


Speiseöle und sonstige pflanzliche Fette:

können kostenfrei auf den EVS Wertstoff-Zentren abgeben werden oder in einem geschlossenen Behälter über den Restmüll entsorgt werden.


Kleber auf Dispersionsbasis (z. B. Styroporkleber)

können in den Restmüll gegeben werden.


Patronen (für Sprudelmaschinen, Sahnespender oder Korkenzieher), Toner, Asbestprodukte, Sprengstoffe, Munition, Spritzen und Kanülen, radioaktive Stoffe.

Kunden-Service-Center

Kundenbetreuung Abfallentsorgung

Tel.: 0681 5000-555

Fax: 0681 5000-550

Mo. - Fr. 8-18 Uhr 


Vor-Ort-Beratung:

Mo.-Fr. 8-16:30 Uhr

Untertürkheimer Str. 21

Mo.-Fr. 16:30-18 Uhr

Untertürkheimer Str. 23

66117 Saarbrücken

E-Mail schreiben 

Wichtiger Hinweis

Die Aufnahmekapazität des Ökomobils ist begrenzt. Deshalb kann pro Anlieferer nur eine begrenzte Menge an Sonderabfällen angenommen werden. Materialien, die nicht als gefährliche Stoffe eingestuft sind, werden daher konsequent abgewiesen. Wir bitten Sie um Verständnis.

Unsere Schnellsuche hilft Ihnen, den richtigen Entsorgungsweg zu finden.