Sperrabfall

Als Sperrabfall können Gegenstände entsorgt werden, die üblicherweise bei einem Umzug mitgenommen werden – also Hausratsgegenstände und Wohnungsmöbel, die aufgrund ihrer Größe nicht in die Restabfalltonne passen.


Wohin damit?

Sperrabfälle können Sie kostengünstig und bequem abholen lassen oder selbst an den EVS Wertstoff-Zentren anliefern.

Wie erfolgt die Terminvergabe?

  • Sie melden telefonisch einen Abholtermin an.
  • Sie teilen uns bereits bei der Anmeldung die geschätzte Sperrabfallmenge mit, da dies für die Tourenplanung wichtig ist.
  • Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Terminbenachrichtigung per Postkarte. Die Abfuhr selbst erfolgt in der Regel bis zu drei Wochen nach der Anmeldung.

Wo melde ich Sperrabfall an?

Bürger*innen aus Beckingen, Bexbach, Blieskastel, Bous, Dillingen, Ensdorf, Freisen, Friedrichsthal, Gersheim, Großrosseln, Heusweiler, Illingen, Kirkel, Kleinblittersdorf, Losheim, Mandelbachtal, Marpingen, Merchweiler, Nalbach, Namborn, Nohfelden, Nonnweiler, Oberthal, Ottweiler, Perl, Püttlingen, Quierschied, Rehlingen-Siersburg, Riegelsberg, Saarwellingen, Schiffweiler, Schmelz, Schwalbach, Spiesen-Elversberg, Sulzbach, Tholey, Überherrn, Wadern, Wallerfangen und Weiskirchen

wenden sich bitte an das:  

EVS Kunden-Service-Center
Tel.  0681 5000-555
Mo.-Fr. 8-18 Uhr
Oder per E-Mail:
service-abfall(at)evs.de

Bei einer Bestellung per E-Mail benötigen wir die vollständige Abholadresse mit Namen und Rufnummer. Bei einem Umzug geben Sie bitte außerdem die neue Adresse als Rechnungsadresse an.

In Saarlouis, Neunkirchen und Homburg erfolgt die Sperrabfall-Abfuhr über die kommunalen Fuhrparks. Das gilt aber nur für die Städte selbst und nicht für weitere Gemeinden der Landkreise. Hier ist das EVS Kunden-Service-Center (siehe oben) Ihr Ansprechpartner.

Stadt Homburg (ohne weitere Gemeinden im Landkreis): Tel. 06841 101-914
Stadt Neunkirchen (ohne weitere Gemeinden im Landkreis): Tel. 06821 202-654
Stadt Saarlouis (ohne weitere Gemeinden im Landkreis): Tel. 06831 128-820

Klappt es doch nicht mit dem vereinbarten Termin?

Bitte informieren Sie in diesem Fall unbedingt im Vorfeld unser Kunden-Service-Center bzw. den Abfuhrunternehmer, um unnötige Kosten für Sie zu vermeiden. Bei den Kommunen Saarlouis, Neunkirchen und Homburg wenden Sie sich bitte bei Terminabsagen direkt an die entsprechenden Kommunen.

Wie ist der Sperrabfall bereitzustellen?

  • Stellen Sie den Sperrabfall am Abfuhrtag ab 6 Uhr bereit, um zu vermeiden, dass Dritte ihren Sperrabfall dazu stellen.
  • Den Sperrabfall gut sichtbar und platzsparend am Grundstück, falls möglich an der Gehwegkante, andernfalls am anfahrbaren Straßenrand aufstellen.
  • Bitte achten Sie darauf, dass der Sperrabfall nicht in Einfahrten und auf Privatgrundstücken steht.
  • Fußgänger, Rollstuhlfahrer und alle anderen Verkehrsteilnehmer dürfen nicht behindert werden.
  • Bitte achten Sie darauf, dass der Sperrabfall nicht verrutschen kann.
  • Halten Sie die angemeldete Sperrabfall-Menge bitte unbedingt ein.
  • Der bereitgestellte Sperrabfall darf nicht mit anderen Materialien (z. B. Baustoffen) vermischt sein.
  • Nicht abgefahrene Gegenstände bitte spätestens am nächsten Tag (bis 20 Uhr) entfernen.

Was kostet die Abholung und Entsorgung?

  • bis zu 4 Kubikmeter: 15 Euro pauschal 
  • bis zu 8 Kubikmeter: 30 Euro pauschal  
  • pro weitere angefangene 4 Kubikmeter: 15 Euro    

Bis zu 2 Kubikmeter Sperrabfall pro Tag können Sie kostenlos auf einem EVS Wertstoff-Zentrum abgeben. Gewerblich gesammelter Sperrabfall (z. B. von Entrümplungsunternehmen) wird auf den EVS Wertstoff-Zentren nicht angenommen. Gewerbetreibende wenden sich bitte an die gewerblichen Dienstleister für Recycling und Entsorgung oder liefern ihren Sperrabfall direkt an der Abfallverbrennungsanlage in Velsen an (kostenpflichtig).

Was gehört zum Sperrabfall?

Das gehört dazu:

  • Besen
  • Bilderrahmen (groß)
  • Bettgestelle
  • Bügelbrett
  • Fahrräder
  • Federbetten
  • Gardinenstangen
  • Großes Kinderspielzeug, große Spielgeräte
  • Groß- und Kleinmöbel
  • Kinderwagen
  • Leitern
  • Matratzen
  • Regale, Schränke, Stühle, Tische
  • Sessel, Sofa
  • Teppiche, Läufer, Brücken
  • Wäschekörbe

Das gehört nicht dazu:

  • Badkeramik
  • Bodenbeläge, z.B. PVC, Teppichboden
  • Bauschutt
  • Baustellenabfälle, z. B. Bauholz, Deckenplatten
  • Elektrogeräte aller Art z. B. Fernseher, Kühlschränke
  • Deckenverkleidungen, Sanitäreinrichtungen z. B. Waschbecken
  • Gebäudebestandteile, z. B. Türen und Fenster
  • Herd
  • Geschirrspüler
  • Laminat und Paneelen
  • Reifen und andere Autoteile
  • Spielzeug, das in die Restmülltonne passt, z. B. Puppen
  • Waschmaschinen
  • Wäschetrockner
  • Wertstoffe wie Glas, Papier, Kartonagen und Grünabfälle

Nicht zum Sperrabfall gehören Elektrogeräte. Sie müssen gesondert entsorgt werden, denn sie enthalten sowohl wertvolle, als auch gefährliche Stoffe. Elektrogeräte werden an den EVS Wertstoff-Zentren kostenlos angenommen.


Weiterführende Links


Informationen zum Download


Zu schade zum Wegwerfen?

Der EVS-Verschenkmarkt für das Saarland bietet Ihnen eine kostenfreie Möglichkeit, gut erhaltene Gegenstände zum Tauschen oder Verschenken anzubieten. Ob Möbel, Hausrat, Hi-Fi-Geräte oder Kinderspielzeug: Jeder hat hier die Möglichkeit, seine Angebote selbst einzutragen oder nach Angeboten zu suchen.