Das EVS-Labor

Das Untersuchungsspektrum des Geschäftsbereiches Qualitätsüberwachung / EVS-Labors ist breit gefächert: Wir prüfen die Ablaufwerte des in unseren Kläranlagen gereinigten Abwassers, untersuchen Gewässer auf Verunreinigungen und die Qualität von Kompost.


Qualitätsüberwachung auf höchstem Niveau

Im EVS-Labor werden Wasser- und Feststoffproben auf umweltrelevante Stoffe untersucht. Die vielfältigen Aufgabenbereiche erfordern den Einsatz moderner instrumenteller Analysenmesstechnik und qualifizierten Fachpersonals.

Jährlich untersucht das Laborteam im Schnitt 4.000 - 5.000 Wasser- und Feststoffproben mit ca. 50.000 Einzelanalysen.


50 Jahre Erfahrung

Das EVS-Labor kann auf eine mehr als 50jährige Erfahrung im Bereich der Umweltanalytik zurückblicken. Diese Erfahrung ermöglicht es, die Analytik in ganzheitliche Bewertungsprozesse einzubringen und das fachliche Know-how des Labors in vielfältiger Weise in geschäftsbereichsübergreifende Prozesse und Projekte des Verbandes einfließen zu lassen. Zum Beispiel bei der:

  • Beratung und Betreuung von Projekten,
  • Erarbeitung von Planungsgrundlagen,
  • Überprüfung von Störeinleitungen in Kläranlagen und
  • Bewertung von Maßnahmen im Abwasserbereich.

Unsere Aufgaben im Bereich der Analytik

Die Kernaufgabe des EVS-Labors ist die analytische Überwachung der gesetzlichen Anforderungen in folgenden Matrices:

Matrices Aufgaben
Abwasser Kontrolle kommunaler Kläranlagen und Sickerwasserkläranlagen
Indirekteinleitungen von Industrie und Gewerbe
Klärschlamm Klärschlammuntersuchung vor Aufbringung auf landwirtschaftlichen Flächen
Boden Bodenuntersuchung vor der Aufbringung von Klärschlamm
Bioabfall Kompost- und Substratuntersuchung (Prüflabor der Bundesgütegemeinschaft Kompost)
Oberflächengewässer Überwachung der Kläranlagen-Einleitungen und Gewässeruntersuchungen
Grundwasser Überwachung von Altdeponie-Standorten
Trinkwasser Analyse von Trinkwasser (Trinkwasseruntersuchungsstelle)

Das EVS-Labor ist seit 2003 akkreditiert. Die erfolgreiche Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025, einer branchenspezifischen Norm für Prüflabore, stellt ein Gütesiegel für den hohen Qualitätsstandard und die fachliche Kompetenz im Labor dar.

Um diese Topqualität der chemisch-physikalischen und biologischen Analysen dauerhaft bieten zu können, unterzieht sich das Labor der regelmäßigen Überprüfung durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) in Berlin sowie internen und externen Qualitätskontrollen (Eignungsprüfungen Ringversuche).

Darüber hinaus ist das EVS-Labor anerkanntes Prüflabor der Bundesgütegemeinschaft Kompost (BGK).

Als staatlich anerkannte Prüfstelle für Durchflussmessungen werden auch Durchflussmessungen in Rohrleitungen, Kanälen und Gerinnen sowie Fremdwasserermittlungen durchgeführt.


Das EVS-Labor bietet sein gesamtes Leistungsspektrum auf dem externen Analytikmarkt über eine Tochtergesellschaft des EVS, die EVS SAB GmbH (Gesellschaft für Service im Abwasserbereich), an. Daneben nutzen auch externe Institutionen gerne die Expertise des EVS-Labors.

Eine vollständige Übersicht über die Matrices, Parameter, die das EVS-Labor bearbeitet, finden Sie hier: