Restabfall

Auch wenn Abfälle sorgfältig getrennt werden, fallen in jedem Haushalt Restabfälle an. Dabei handelt es sich um Materialien, die nicht oder nur mit großem Aufwand recycelt werden können. Wertlos sind sie dennoch nicht.

Wir verwerten den gesamten Restabfall aus privaten Haushalten im Saarland in unserer Abfallverwertungsanlage Velsen (AVA Velsen) und gewinnen daraus Strom und Wärme.


Wohin damit?

Für den Restabfall stellt der EVS Ihnen 120- und 240-Liter Tonnen zur Verfügung. Für Mietshäuser und Gewerbebetriebe bieten wir Großbehälter von 770 Liter bis 5.500 Liter an. Die Müllfahrzeuge fahren alle 14 Tage die Straßen an. Sie bestimmen selbst, ob Sie Ihre Tonne leeren lassen möchten oder nicht.

Grundstückseigentümer*innen können Abfallgefäße über unseren Formular-Service bestellen.


Wann wird die Restabfalltonne abgefahren?

Alle Termine mit Feiertagsregelungen finden Sie im Online-Abfuhrkalender für Ihre Kommune.


Was gehört in die Restabfalltonne?

Das gehört hinein:

  • Asche, Zigarettenreste
  • Folien (verschmutzt)
  • Geschirr aus Porzellan, Steingut und Keramik
  • Gummiartikel (Handschuhe, Schaumgummi)
  • Hygieneartikel (Binden, Ohrstäbchen, Windeln)
  • Kehricht
  • Lumpen, Putzlappen
  • Medikamente
  • Spiegelglas, Kristallglas
  • Staubsaugerbeutel
  • Tapetenreste
  • Teppichbodenreste
  • Video- und Musikkassetten, CDs, DVDs, Filme, Fotos

Das gehört nicht hinein:

  • Batterien
  • Elektrogeräte
  • Grüngut aus dem Garte
  • Obst- und Gemüseabfälle
  • Schadstoffe
  • Verpackungen

Fleisch- und Fischabfälle, Knochen und gekochte Speisereste entsorgen Sie aus hygienischen Gründen in dem Behälter, der als nächstes geleert wird (Restabfall- oder Biotonne). 

Trennpläne

Unsere Trennpläne zeigen Ihnen, was in welche Tonne gehört. Die Pläne sind ideal für den Aushang in der Küche. Es gibt sie in mehreren Sprachen.


Was kostet die Restabfalltonne?

Die Abfallgebühren werden nach der Anzahl der Leerungen berechnet. Nur in Losheim wird der Abfall verwogen. Eine bestimmte Anzahl von Mindest-Leerungen bzw. ein Mindestgewicht (Losheim) ist in der Jahresgebühr enthalten. Jede weitere Leerung wird gesondert berechnet. Sie bestimmen selbst, ob Sie Ihre Tonne leeren lassen möchten oder nicht. So können Sie Kosten sparen.

Behälter 120-Liter-Tonne 240-Liter-Tonne
Restabfalltonne
im Leerungssystem
81,80 EUR / Jahr
4 Leerungen
Jede weitere Leerung: 6,70 EUR
196,54 EUR / Jahr
10 Leerungen
Jede weitere Leerung: 13,41 EUR
Restabfalltonne
im Verwiegesystem
nur in Losheim
69,82 EUR / Jahr
38 kg Restabfall
Jedes weitere Kilo: 0,39 EUR
154,48 EUR / Jahr
236 kg Restabfall
Jedes weitere Kilo: 0,39 EUR
Abfallsack (70-Liter) 6,00 EUR pro Stück / erhältlich bei Ihrer Stadt oder Gemeinde    

Wie ist die Restabfalltonne zur Leerung bereitzustellen?

  • Stellen Sie die Restabfalltonne bis spätestens 6 Uhr am Leerungstag auf dem Gehweg mit den Rädern zur Straße auf.
  • Schließen Sie den Deckel. 
  • Pressen Sie den Abfall nicht in die Tonne und zerkleinern Sie sperrige Abfälle.  
  • Nutzen Sie für größere Abfallmengen zusätzlich den Abfallsack des EVS, den Sie neben der Tonne zur Abfuhr bereitstellen.
  • Wenn Ihre Abfalltonne aufgrund falscher Bereitstellung ohne Ihren Wunsch geleert wurde, können die Kosten dafür nicht erstattet werden. Wird eine Tonne nicht geleert, weil sie nicht ordnungsgemäß zur Leerung bereitgestellt wurde, können Sie bei der Kommune einen Abfallsack zum Preis von 6 Euro kaufen, bei dem die Entsorgungskosten inbegriffen sind. Normale Plastiktüten werden nicht mitgenommen. Eine Nachfuhr kann aus logistischen Gründen nicht erfolgen.

Nicht erfolgte Leerungen können bis am Folgetag beim EVS Kunden-Service-Center, Tel. 0681 5000-555, reklamiert werden. Lassen Sie die Tonne bitte weiterhin zur Leerung bereitstehen.