Mittwoch, 15. Dezember 2010

EVS Wertstoff-Zentren nutzen - Abfall-Gebühren senken


Das neue Abfall-Gebührensystem, das ab 1.1.2011 in den Kommunen in Kraft tritt, für die der Entsorgungsverband Saar die Abfalleinsammlung organisiert*, setzt auf eine starke Reduzierung des Mülls in der Grauen Tonne. Bislang landen noch fast 50 Prozent an Stoffen in der Grauen Tonne, die hier nicht hinein gehören.

 

Ziel ist es, Wertstoffe verstärkt der Wiederverwertung zuzuführen, statt sie zu verbrennen.

 

Um das zu erreichen, errichtet der EVS ein flächendeckendes Netz an modernen Wertstoff-Zentren, die neben Biotonne, Gelbem Sack und Papier- bzw. Glascontainern eine attraktive Möglichkeit bieten, wohnortnah Wertstoffe umweltgerecht zu entsorgen. 20 dieser modernen mit einer Rampe zum Rücken schonenden Entladen ausgestattete Zentren wird es geben.

 

Auch die bereits länger vorhandenen Wertstoffhöfe werden nach und nach auf den Standard des EVS gebracht.

 

Das Spektrum der gebührenfrei angenommenen Stoffe und Materialien reicht beispielsweise vom Sperrmüll (bis 2 Kubikmeter), über Elektrogroß- und -kleingeräte, Papier/Pappe, Mischschrott, Haushaltsbatterien, Altfett, Aluminium, Messing, Kupfer, Altkleider bis hin zu Neonröhren.

 

Kostenpflichtig sind nur wenige Materialien:

Altreifen: pro Stück: ohne Felge 3.-€, mit Felge 4.- €,

Gemischte Bau- und Abbruchabfälle: Je nach Menge 2.- € - 30.- € (PKW-Anhänger klein)

Altholz/Baubereich: 2.-€ - 20.-€ (PKW-Anhänger klein).

Die Gebühren für Grünschnitt und Bauschutt legt jeweils die Standortkommune fest.

 

Im Internet stehen unter www.evs.de umfassende Informationen zu den neuen EVS Wertstoff-Zentren bereit. Eine Infobroschüre kann kostenlos beim EVS Kunden-Service-Center angefordert werden (Tel. 0681/5000-555, E-Mail: service-abfall(at)evs.de).

 

* Saarbrücken, St. Wendel, Eppelborn, Lebach, Merzig, Völklingen und Mettlach organisieren die Einsammlung des Abfalls in eigener Regie. Dort gibt es eigene Gebührensysteme.

 

 

Ihr Kontakt zu uns

Zentrale: Tel. 0681 5000-0

Kunden-Service-Center:

Tel. 0681 5000-555 

Vor-Ort-Beratung:

Mo.-Fr. 8-16:30 Uhr

Untertürkheimer Str. 21

Mo.-Fr. 16:30-18 Uhr

Untertürkheimer Str. 23

66117 Saarbrücken

E-Mail an den EVS