Dienstag, 30. April 2019

Erneuerung eines Regenüberlaufbauwerks in Schmelz Außen ab Mai 2019


Im Mai 2019 beginnt der Entsorgungsverband Saar mit dem Bau eines Regenüberlaufbauwerks in Schmelz Außen. Es ersetzt im Parkplatzbereich des Netto Verbrauchermarkts in der Hüttersdorfer Straße das alte Regenüberlaufbauwerk aus dem Jahre 1985, das nicht mehr dem Stand der Technik entspricht.

 

Die Baukosten für das Projekt, das voraussichtlich im November dieses Jahres abgeschlossen sein wird, beläuft sich auf rund 280.000 Euro. Während der Bauarbeiten kann es zu Lärmbelästigungen und einem höheren Verkehrsaufkommen durch LKWs kommen. Der EVS bittet die Anwohner*innen deshalb um Verständnis dafür, dass sich die Maßnahme nicht gänzlich ohne Beeinträchtigungen realisieren lässt. Der Verband wird jedoch bemüht sein, die Unannehmlichkeiten bei der Umsetzung dieses für den Umweltschutz wichtigen Projektes auf ein Mindestmaß zu reduzieren.

 

Ihr Ansprechpartner für Fragen zur Baumaßnahme:
EVS-Projektleiter Patrick Kaiser

Telefon: 0681 5000-226

 

Hintergrund:
Das Sammlersystem im Saarland wird überwiegend im Mischsystem betrieben, das heißt, dass das häusliche Abwasser und das Regenwasser von befestigten Flächen im gleichen Kanal abgeleitet werden. Da die Sammler durch überdurchschnittlich große Wassermengen bei Regenwetter oft überlastet wären, werden im Kanalsystem sogenannte Regenwasserbehandlungsanlagen gebaut. Kommt mehr Wasser an, als vom Hauptsammler aufzunehmen ist, wird dieses zunächst im Regenrückhaltebecken gespeichert. Durch die Speicherung wird vermieden, dass der erste konzentrierte Schmutzstoß – neben dem eigentlichen Abwasser werden bei starkem Regen auch im Kanal befindliche Ablagerungen mitgeschwemmt - in den Bach gelangt.


Erst nach kompletter Befüllung des Beckens erfolgt der Abschlag des dann stark verdünnten und somit unschädlichen Mischwassers über das Regenüberlaufbauwerk in den Bach. Die Anlagen sind so ausgelegt, dass die geringe Schmutzstoffmenge, die letztendlich noch in den Bach eingetragen wird, über die Selbstreinigungsfähigkeit des Baches leicht abgebaut werden kann.

 

Es kommt also zu keinerlei Schädigung des Gewässers – im Gegenteil: Durch die Schaffung des Speichervolumens wird das Gewässer stark entlastet. Das im Regenüberlaufbecken gespeicherte stärker verschmutzte Abwasser wiederum wird nach Abklingen des Regenereignisses mithilfe einer Abflusssteuerung dosiert über den Hauptsammler in Richtung Kläranlage abgegeben.

 

 

Ihr Kontakt zu uns

Zentrale: Tel. 0681 5000-0

Kunden-Service-Center:

Tel. 0681 5000-555 

Vor-Ort-Beratung:

Mo.-Fr. 8-16:30 Uhr

Untertürkheimer Str. 21

Mo.-Fr. 16:30-18 Uhr

Untertürkheimer Str. 23

66117 Saarbrücken

E-Mail an den EVS