Donnerstag, 16. Februar 2017

VSE und EVS gründen Virtuelles Kraftwerk!

Was ist ein Virtuelles Kraftwerk? Infos dazu finden Sie in der beigefügten PDF (am Ende der Meldung).


Kooperation saarländischer Unternehmen für Versorgungssicherheit und Gebührenstabilität! Die Saarbrücker VSE Aktiengesellschaft und der Entsorgungsverband Saar, EVS, ebenfalls mit Sitz in Saarbrücken, schaffen gemeinsam ein virtuelles Kraftwerk.

 

Dazu werden Energieerzeugungsanlagen, wie z.B. Notstromaggregate saarländischer Kläranlagenstandorte am Regelenergiemarkt vermarktet.

 

 

Das Virtuelle Kraftwerk bündelt die Leistungen der Anlagen zu einem großen Kraftwerk. Für den Eintritt in den Regelenergiemarkt in der Sekundär- und Minutenreserveleistung ist eine Mindestleistung von 5 Megawatt (MW) notwendig. Die Leistung der 13 Kläranlagen, die im Saarland in diesem Virtuellen Kraftwerk zusammengeschlossen werden, summiert sich auf rund 7,5 MW.
Der Einsatz dieser flexiblen Erzeugungsanlagen am Regelenergiemarkt der Übertragungsnetzbetreiber trägt zur deutschlandweiten Stabilisierung der Stromnetze bei. Der Marktwert dieses Virtuellen Kraftwerks liegt bei aktuell rund 300.000,- € pro Jahr. Diese Summe kommt dem Gebührenhaushalt des EVS zugute.


„Wir freuen uns sehr, den Entsorgungsverband Saar für die Regelenergievermarktung gewonnen zu haben. Die Kooperation von VSE und EVS in diesem Virtuellen Kraftwerk setzt bundesweit neue Maßstäbe. Sie ist auch Zeichen für die gute Zusammenarbeit in der saarländischen Wirtschaft. Über unseren regionalen Beitrag zur Energiewende geben wir ein überregional ausstrahlendes Beispiel für die Bedeutung von Kläranlagenstandorten zur Sicherung der Versorgungsstabilität“, kommentiert VSE-Vorstand Dr. Hanno Dornseifer die Kooperation. „Die Vermarktung von Netzersatzanlagen, die wir auf unseren Kläranlagen vorhalten, leistet darüber hinaus einen wertvollen Beitrag zur Gebührenstabilität“, so EVS-Geschäftsführer Georg Jungmann. „Die Gründung des virtuellen Kraftwerkes gemeinsam mit der VSE ist ein weiterer wichtiger Baustein im Rahmen unseres Energiekonzeptes, mit dem wir auf sehr vielfältige Art und Weise die Kosten für den Energiebedarf unserer Kläranlagen reduzieren wollen“, ergänzt EVS-Geschäftsführer Michael Philippi.

 

„In diesem Virtuellen Kraftwerk wollen VSE und EVS über die Grenzen des Saarlandes hinweg beispielgebend zusammenarbeiten. Denn eine effiziente und nachhaltige Energiewende ist nur mittels innovativer Kooperationen machbar“, resümiert VSE-Vorstand Dr. Gabriël Clemens. Neben dem Virtuellen Kraftwerk ist ein weiteres Innovationsprojekt des EVS am Standort Ensdorf von großer Bedeutung: das Biomasse-Zentrum, das bis zum Jahr 2021 auf dem Gelände des Kraftwerks entstehen soll.


Das Kraftwerksgelände Ensdorf ist vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Forschungsprogramm zur Energiewende KOPERNIKUS bereits als Förderregion ausgewiesen.


VSE und EVS sind eine vielversprechende, die Zukunft gestaltende Kooperation eingegangen. Eine Kooperation mit Zukunft. 

 

Hintergrund:


Die VSE Aktiengesellschaft ist seit über 100 Jahren Energieversorger im Saarland. An dem Unternehmen mit Sitz in Saarbrücken sind innogy, das Saarland, Landkreise sowie Städte und Gemeinden des Saarlandes beteiligt. Das Unternehmen bietet zukunftsorientierte Lösungen in den Bereichen Stromerzeugung, Verteilung und Vertrieb. Über das Stammgeschäft hinaus hat sich die VSE zu einer starken, überwiegend in Deutschland tätigen Unternehmensgruppe entwickelt und beschäftigt rund 1.500 Mitarbeiter. Gemeinsam mit kompetenten Partnern engagieren sich die Unternehmen der VSE-Gruppe in den Geschäftsfeldern Strom-, Gas- und Wasserversorgung, Telekommunikation, Energiedienstleistungen und technische Services, IT und kaufmännische Dienstleistungen sowie Energiedaten- und Zähler-Dienstleistungen. www.vse.de


Der Entsorgungsverband Saar ist ein solidarischer Zweckverband, der gesetzlich verankert ist, um allen saarländischen Kommunen eine moderne Infrastruktur für die Abwasserreinigung und die Abfallentsorgung zu ermöglichen. Nachhaltigen Umweltschutz im Einklang mit einem verantwortungsvollen Umgang mit den Gebühren
der Bürgerinnen und Bürger zu schaffen – das ist das Ziel seiner Arbeit. Rund 500 EVS-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind saarlandweit im Einsatz, um dafür zu sorgen, dass die unterschiedlichsten Abfallarten umweltfreundlich verwertet, Wertstoffe einem Recycling zugeleitet und Abwässer nach modernen Standards gereinigt werden. www.evs.de

 

 

Ansprechpartnerinnen:


Marie-Elisabeth Denzer
VSE Aktiengesellschaft
Leiterin Unternehmenskommunikation
Heinrich-Böcking-Str. 10-14
66121 Saarbrücken
Mail: denzer-marie-elisabeth(at)vse.de
Tel.: 0681 607-1150
Mobil 0173 1633721


Marianne Lehmann
Entsorgungsverband Saar (EVS)
Leiterin Stabsstelle Kommunikation
Untertürkheimer Str. 21
66117 Saarbrücken
Mail: marianne.lehmann(at)evs.de
Tel. +49 (0) 681/ 5000-666
Fax +49 (0) 681/ 5000-660

 

 

 

Erläuterungen zum Virtuellen Kraftwerk

Video: Statements zur Kooperation von VSE und EVS für ein virtuelles Kraftwerk

Ihr Kontakt zu uns

Zentrale: Tel. 0681 5000-0

Kunden-Service-Center:

Tel. 0681 5000-555 

Mo.-Fr. 8-18 Uhr

E-Mail an den EVS