Dienstag, 23. Oktober 2018

Sanierung des Hauptsammlers Bergen-Niederlosheim und der Losheimer Gemeindekanäle - Projektvorstellung für interessierte BürgerInnen am 22. Oktober

v. li.n.re: Ralf Schumacher (Leiter Gemeindebauamt Losheim), Bürgermeister Lothar Christ, Michael Philippi (Geschäftsführer EVS) und Betram Leblang (Projektleiter EVS) informierten über das Sanierungsprojekt.


Am 22. Oktober hatte der Entsorgungsverband Saar gemeinsam mit der Gemeinde Losheim interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Projektvorstellung eingeladen, um sie über aktuelle Baumaßnahmen zu informieren.

 

Im November beginnt der EVS mit dem 1. Bauabschnitt für die Sanierung des Hauptsammlers Bergen-Niederlosheim, der zur Abwasseranlage Niederlosheim gehört. Der Hauptsammler verläuft von Bergen kommend durch Losheim und weiter in Richtung Niederlosheim zur gleichnamigen Kläranlage.


Der aktuelle Sanierungsabschnitt verläuft von der Haagstraße parallel zum Losheimer Bach bis hinter die Hochwaldstraße. Im Zuge der Baumaßnahme wird die Gemeinde Losheim ihrerseits diverse Ortskanäle sanieren und einzelne Hausanschlüsse neu herstellen.


Nach Fertigstellung aller Bauarbeiten wird eine naturnahe Gestaltung des Losheimer Baches im Bereich der Haagstraße und Mühlenstraße durchgeführt. Die Sanierung erfolgt in weiten Teilen durch ein unterirdisches Vortriebsverfahren. Dieses Verfahren bringt für die Bürgerinnen und Bürger deutlich geringere Beeinträchtigungen mit sich, als es bei der klassischen Bauweise der Fall wäre, da der Boden nicht aufgebrochen und keine Erdmassen hin und her bewegt werden müssen.
Insgesamt kann jedoch nicht gänzlich auf Erdbauarbeiten verzichtet werden. So müssen z.B. einzelne Kanalhaltungen offen gebaut werden und für den Kanalvortrieb sind Einzelbaugruben unverzichtbar.
Die erforderlichen Rodungsarbeiten werden im Zuge der Bauarbeiten mit ausgeführt.

 

Die Gesamtinvestitionen im Rahmen des gemeinsamen Projektes von EVS und Gemeinde betragen 6,8 Millionen Euro, von denen 5,6 Millionen Euro auf den EVS und 1,2 Millionen auf die Gemeinde Losheim entfallen.


Im Juni 2020 soll die Maßnahme insgesamt abgeschlossen sein.


Zur Durchführung der Baumaßnahmen ist eine zeitweise Sperrung der Weiskircher Straße und der Hochwaldstraße leider unvermeidbar. Es wird jedoch durchgängig eine Zufahrt zur Verfügung stehen.
EVS und Gemeinde bitten die betroffenen Bürgerinnen und Bürger um Verständnis dafür, dass entsprechend komplexe Baumaßnahmen nicht gänzlich ohne Verkehrsbeeinträchtigungen zu realisieren sind.


Für Rückfragen steht EVS-Projektleiter Dipl.-Ing. Hans-Peter Schramm, Tel. 0681/5000-206 gerne zur Verfügung.

 

 

Ihr Kontakt zu uns

Zentrale: Tel. 0681 5000-0

Kunden-Service-Center:

Tel. 0681 5000-555 

Vor-Ort-Beratung:

Mo.-Fr. 8-16:30 Uhr

Untertürkheimer Str. 21

ab 16:30-18 Uhr

Untertürkheimer Str. 23

66117 Saarbrücken

E-Mail an den EVS

Wir suchen Sie!

Elektriker/in und Schlosser/in für den Kläranlagen-Betrieb. Senden Sie Ihre Unterlagen an bewerbungen@evs.de.