Montag, 2. Juli 2018

saarland picobello: EVS zeichnet die picobello-Teilnehmer aus Ormesheim für ihr Engagement bei der Sammelaktion 2018 aus


Am diesjährigen landesweiten Frühjahrsputz am 9./10. März im Rahmen der Kampagne saarland picobello* beteiligten sich rund 27.000 Saarländerinnen und Saarländer in mehr als 700 Gruppen – ein neuer Teilnehmerrekord.

 

Heute prämierte der Entsorgungsverband Sar - stellvertretend für viele andere picobello-Aktionen im Saarpfalz-Kreis - die picobello-Teilnehmer in Ormesheim für ihr Umwelt-Engagement.

 

EVS-Geschäftsführer Georg Jungmann, Bürgermeister Gerd Tussing und natürlich Picollo, das Maskottchen der Kampagne, übergaben eine picobello-Urkunde und beglückwünschten die Anwesenden zu ihrem Preis, eine Original picobello-Bank. Hergestellt wurde die Bank in der Holzwerkstatt des Zentrum für Bildung und Beruf Saar gGmbH (ZBB) mit Sitz in Blieskastel in Kooperation mit der Stadt Blieskastel.

 

Das picobello-Engagement in Ormesheim geht zurück auf die Initiative von Rainer Barth, dessen Amtszeit als Ortsvorsteher im Mai 2018 nach rund 20 Jahren endete. Er koordinierte die picobello-Teilnahme in den vergangenen zehn Jahren und motivierte zahlreiche Vereine und Initiativen, kirchliche Gruppen, den Kindergarten und die Schule sowie Einzelpersonen zum Mitmachen. Der Einsatz hat sich gelohnt: Mit rund 280 Teilnehmern - da sind ca. 10 Prozent der Einwohner von Ormesheim - konnte das Dorf 2018 seinen eigenen picobello-Teilnehmerrekord verbuchen. Insgesamt ist das Dorf im Laufe der Jahre sehr viel sauberer geworden.

 

Bei der picobello-Sammelaktion 2018 kamen wie bereits in den vergangenen Jahren wieder von Kaufland zur Verfügung gestellte Handschuhe für die teilnehmenden Kinder und Schwerlast-Abfallsäcke zum Einsatz.

 

Alle wichtigen und aktuellen Informationen zu saarland picobello gibt es immer unter www.saarland-picobello.de.

 

*"saarland picobello" ist auch Teil der europaweiten Kampagne "Let´s Clean Up Europe":