Hinweise für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei saarland picobello 2019

Bitte beachten Sie folgende Hinweise, die Ihre Aktion leichter und sicherer machen sollen:

  • Suchen Sie sich vor der Aktion einen bestimmten Bereich (z. B. Straßenzug, Schulhof, Kinderspielplatz, Grünfläche, Waldweg usw.) aus, den Sie säubern wollen.
  • Führen Sie Sammelaktionen mit Kindern bitte nur in sicheren Bereichen durch!
  • Achten Sie bei Sammelaktionen entlang von Straßen unbedingt auf den Straßenverkehr!
  • Benutzen Sie beim Sammeln - insbesondere von schmutzigen und scharfkantigen Gegenständen - geeignete Schutzhandschuhe. Schutzhandschuhe für teilnehmende Kinder und Abfallsäcke erhalten Sie beim picobello-Ansprechpartner Ihrer Kommune. Die Kontaktdaten erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.
  • Sammeln Sie wegen der Verletzungs- und Infektionsgefahr keine gebrauchten Spritzen ein!
  • Bitte informieren Sie den picobello-Ansprechpartner in Ihrer Kommune bzw. nehmen Kontakt zu ihm auf, wenn …
    … Sie Abfälle vorfinden, die nicht eindeutig ungefährlich sind,
    … Sie Sonderabfälle (Batterien, gefüllte Ölkanister oder Ähnliches) finden. Diese dürfen nicht zusammen mit Hausabfall entsorgt werden. Bitte besprechen Sie mit dem picobello-Ansprechpartner Ihrer Kommune, wie die Sonderabfälle vor Ort eingesammelt werden.
  • Der im Rahmen schriftlich angemeldeter picobello-Aktionen gesammelte Abfall wird von den saarländischen Kommunen eingesammelt bzw. an Sammelplätzen entgegengenommen und zu den EVS-Entsorgungsanlagen (Deponien und AVA Velsen) transportiert, wo er gegen Vorlage eines picobello-Entsorgungsnachweises kostenlos angenommen wird. Bei Fragen zur Regelung der Abfallbereitstellung bzw. des Abtransportes sprechen Sie bitte Ihren picobello-Ansprechpartner an (Kontaktdaten siehe Anmeldebestätigung) oder rufen Sie uns an (Tel.-Nr. 0681 / 5000-620).

 

Unsere Bitte:

 

Achten Sie darauf, dass durch Ihre Sammelaktion die Pflanzen- und Tierwelt möglichst wenig beeinträchtigt wird. Konzentrieren Sie dazu bitte Ihre Sammelaktion entlang von Waldrändern, (Wald-)Wegen, Straßen, Gewässern und anderen öffentlichen Bereichen sowie (Wald-)Parkplätzen. Achten Sie beim Sammeln bitte insbesondere auf Amphibien oder andere Tiere, die sich nicht selten im Müll verstecken (v. a. in Altreifen, unter Tüten und Planen) und setzen Sie diese gegebenenfalls um.

Kontakt

picobello-Organisationsbüro

Stabsstelle Kommunikation

Tel. 0681 5000-620  

E-Mail: picobello(at)evs.de