Montag, 29. Mai 2017

saarland picobello: EVS zeichnet die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Blieskastel Kirchberg-Schlossberg für ihr Engagement bei der Sammelaktion 2017 aus

Foto: Uwe Brengel, Stadt Blieskastel


Am diesjährigen landesweiten Frühjahrsputz am 10./11. März im Rahmen der Kampagne saarland picobello beteiligten sich rund 26.000 Saarländerinnen und Saarländer in mehr als 700 Gruppen – ein neuer Teilnehmerrekord.

 

Heute prämierte der Entsorgungsverband Saar - stellvertretend für viele andere Aktionen im Saarpfalz-Kreis – die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Blieskastel Kirchberg-Schlossberg für ihr Engagement bei der picobello-Sammelaktion 2017.


EVS-Geschäftsführer Georg Jungmann, Harald Becker, Fachgebietsleiter Schule, Kultur & Jugend der Stadt Blieskastel - und natürlich Picollo, das Maskottchen der Kampagne, übergaben eine picobello-Urkunde und beglückwünschten die Kinder zu ihrem Preis, eine Original picobello-Bank. Hergestellt wurde die Bank in der Holzwerkstatt des Zentrum für Bildung und Beruf Saar gGmbH (ZBB) mit Sitz in Blieskastel in Kooperation mit der Stadt Blieskastel.


Die Grundschule Blieskastel Kirchberg-Schlossberg nimmt bereits seit über einem Jahrzehnt mit ihren beiden Standorten in Blieskastel-Mitte und Lautzkirchen an der picobello-Kampagne teil. Die Schüler und Lehrer sammeln gemeinsam in einem größeren Umkreis um die beiden Schulgebäude herum den wilden Müll ein. Dazu gehören neben Wohngebieten die Klosteranlage in Blieskastel, der Bahnhof Lautzkirchen, der Lautzkircher Bach und die Radwegeverbindung von Lautzkirchen in Richtung Stadtmitte.


Bei der picobello-Sammelaktion kamen wie bereits in den vergangenen Jahren wieder von Kaufland zur Verfügung gestellte Handschuhe für Kinder und Schwerlast-Abfallsäcke zum Einsatz.

 

mehr Infos unter www.saarland-picobello.de